ZOE
Zeitschrift Organisations Entwicklung
Stand: Juli 2017

Gefundenes Dokument
ZOE vom 15.07.2017, Heft 03, Seite 117 - 118, ZOE1242592
OrganisationsEntwicklung > Bücher > Rezension

In einem Jahr digital

Ömer Atiker, In einem Jahr digital, Das Praxishandbuch für die digitale Transformation Ihres Unternehmens, Wiley-VCH 2017, 313 Seiten, Euro 24.99, E-Book: Euro 24.99

Mit Superlativen soll man vorsichtig sein. Es können zu hohe Erwartungen geweckt werden, die unvermeidlich zu Enttäuschungen führen oder zumindest den Eindruck des Irrtums hinterlassen.

Dieses Buch ist sehr nützlich und gut – ohne Zweifel – aber es ist keine How-to-do-it-Anleitung im detailliert operativen Sinne. Es ist also nicht misszuverstehen als Medikamenten-Beipackzettel oder Anleitung, wie man ganzheitlich Krankheiten vermeiden soll.

Zunächst werden die wesentlichen Grundlagen sehr praxisnah erläutert: Was bedeuten Big Data, Industrie 4.0 und all die anderen Schlagworte konkret für ein Unternehmen? Damit erhält der Leser zum ersten Mal einen gut strukturierten Überblick über dieses weite Feld. Auf den ersten 44 Seiten werden eine Fülle von Beispielen und Ideen aufgelistet, was Digitalisierung bedeutet und leistet. Wichtig sind hier die zehn großen Trends der Digitalisierung.

Der zweite Teil zeigt, wie ein Unternehmen in der Praxis von der Idee zum erfolgreich digitalisierten Produkt kommt. Dabei wird erklärt, welche der gängigen Ansätze, wie Design Thinking und agile Entwicklung, sich in der Praxis für Unternehmen eignen. Schritt für Schritt wird der Weg von der Ideenfindung zum Prototyp, zum Produkt und bis hin zum eigenen Geschäftsbereich beschrieben.

Der dritte Teil beschreibt, wie man das ganze Unternehmen konsequent digitalisiert. Wie von der Entwicklung über das Marketing bis zur Buchhaltung alle Bereiche anders denken müssen, um auch in Zukunft erfolgreich sein zu können.

Insgesamt ist das Buch sehr lebendig geschrieben, plakativ, ohne trivial zu werden. Daher bleibt es deskriptiv und wenig beschreibend. Der Leser wird schnell entdecken, dass es nicht um die handwerklichen Details der Digitalisierung geht, sondern um die Bedeutung und Notwendigkeit der Digitalisierung im Kontext der Unternehmensführung. Es geht ums Management der Digitalisierung. Es geht konkret um strategische Ansätze und um Marketing-Aspekte. ZOE 03/2017 S. 118Und zwar in einem Mischungsverhältnis von 50:50 von Digitalisierungs-Notwendigkeiten und kluger Unternehmensführung, in die Erstere eingebettet sein muss.

Das gefällt mir an dem Buch, was es auch für Verantwortungsträger empfehlenswert macht, um die Transformationsprozesse planen und gestalten zu können. Eine kommentierte Liste empfohlener Literatur rundet dieses anregende und nützliche Buch ab. (KT)

Version: rc-3.1.26831 (Handelsblatt Fachmedien_ZOE)
Top