ZOE
Zeitschrift Organisations Entwicklung
Stand: April 2019

In 'Meine Akten' einfügen

ZOE vom 15.04.2019, Heft 02, Seite 4 - 11, ZOE1300627
OrganisationsEntwicklung > Gespräch > Interview

Erfolgsgarant Selbstorganisation?

Ein Erfahrungsaustausch in der Konzernwelt

Selbstorganisation erfährt in der Wirtschaft eine immer größere Aufmerksamkeit. Viele Unternehmen wollen mit ihren agilen Methode ihre Beweglichkeit und ihr Veränderungstempo steigern. Im ZOE Roundtable-Gespräch diskutieren Führungskräfte von Deutsche Bahn, Saint-Gobain GE Bearings, Trumpf und Zalando mit ZOE-Redakteur Thomas Schumacher ihre Erfahrungen und die gelebte Praxis von Selbstorganisation.

ZOE: Wir wollen heute über ihre Erfahrungen mit Selbstorganisation sprechen. Warum ist das Thema für Ihre Unternehmen bedeutsam geworden?

Witt: Die Komplexität der Organisation und die Aufgaben, die wir bei Trumpf als Maschinenbauer zu bewältigen haben, waren der Auslöser. Die beiden Welten, in denen wir uns bewegen – Maschinenbau und Software – verstehen sich nur bedingt gut. Und die Zeiten, in denen wir Dinge in diesem Kontext top-down vorgeben konnten, sind vorbei. Hinzu kommt, dass wir einfach zu viele Sachen parallel machen müssen, weil der Markt sich rasant ändert, wir zu schnell von Wettbewerbern konfrontiert oder vor neue Realitäten gestellt werden. Deshalb müssen wir diejenigen, die an der Front sind, in die Lage versetzen, eigenständig zu agieren. Um diesen komplexen Fragestellungen schnell und effektiv zu begegnen, ist ein hohes Maß an Selbstorganisation erforderlich.

ZOE: Sie haben nach Ansätzen gesucht, wie Sie der zunehmenden Komplexität im Geschäft begegnen können?

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top