ZOE
Zeitschrift Organisations Entwicklung
Stand: Januar 2019

In 'Meine Akten' einfügen

ZOE vom 15.01.2019, Heft 01, Seite 116, ZOE1290879
OrganisationsEntwicklung > Bücher > Rezension

Einführung in die Integrative Organisationsberatung

Oliver Haas

Oliver Haas (OH), Redakteur der OrganisationsEntwicklung, Gruppenleiter in der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

E-Mail: oliver.haas@giz.de

Markus Göschlberger, Einführung in die Integrative Organisationsberatung, Vahlen 2018, 200 Seiten, Euro 24.90, E-Book: Euro 21.99

Es beginnt schon damit, dass bei Eingabe des Suchwortes «Organisationsberatung» in Wikipedia, man eine Vielzahl an Definitionen, Erklärungen, Abgrenzungen, historischen Ableitungen und ja, auch nicht wenige spürbar kritische und enttäuschte Erfahrungsberichte fehlgeschlagener organisationaler Veränderungsprozesse erhält. Ist das schlimm? Nein. Es macht aber deutlich, dass die Perspektiven auf das Thema bzw. die Profession durchaus vielfältig sind. «Transdisziplinär und atmend» nannte die Organisationsberatung einmal ein Autor in dieser Zeitschrift und das scheint es weiterhin gut zu treffen. Die Organisationsberatung ist und bleibt in Bewegung und das ist auch gut so.

Genau an diesem Verständnis setzt Markus Göschlberger mit seiner Einführung in die Integrative Organisationsberatung, kurz IOB, an. Dahinter verbirgt sich ein theorieübergreifender Prozessberatungsansatz in Kombination mit fachlicher Expertise. Dabei setzt er an der hohen Differenziertheit wissenschaftlicher Disziplinen an und verknüpft die aus diesen vorliegenden Erkenntnisgewinne und Erfahrungen in einem Gesamtansatz. Mit anderen Worten: Die IOB stellt einen Container von bekannten theoretischen, konzeptionellen und methodischen Erkenntnissen aus der Arbeit in und mit Organisationen dar und verknüpft diese auf eine handlungsorientierte Weise.

Das Buch ist in vier Kapitel gegliedert. Im ersten Kapitel vermittelt Göschlberger ein grundlegendes Verständnis der IOB, indem er Begriffe, Grundannahmen und das dahinterliegende Theoriegebäude beleuchtet. Diese basieren auf den Arbeiten von Hilarion Petzold, der sich als geistiger Vater des Ansatzes wie ein roter Faden durch das Buch zieht. Schon hier werden die zentralen Grundpfeiler des Integrativen Ansatzes deutlich: Organisationen sind in ständiger Entwicklung. Diese Dynamik muss auch ein entsprechender Beratungsansatz reflektieren. Ein mehrperspektivischer Zugang in der Betrachtung von Kundenanliegen, eine Abkehr von rein kognitiv gesteuerter Beratungsarbeit und eine explizite Integration von Emotionen/Spiritualität sind dabei weitere Strukturmerkmale der IOB.

In den weiteren Kapiteln führt der Autor aus, wie sich der IOB in der Praxis- und Beratungsrealität darstellt und umsetzen lässt. Dabei legt er in Kapitel 3 noch einmal einen besonderen Fokus auf die Rolle der Beraterin/des Beraters. Das Buch endet mit einer geschichtlichen Entwicklung und einem Ausblick in die Zukunft von Organisationen, indem neben aktuellen Trends auch Themen wie Erfolgsmessung sowie Leadership und Werte abgebildet werden.

In seinen Darstellungen kombiniert Markus Göschlberger auf sehr kluge Art theoretische Grundlagen der IOB mit praktischen Anwendungsbeispielen. Das gibt dem Buch einen hohen Grad an Transferrelevanz, sei es für theoretische Diskussionen, aber auch konkrete Beratungsansätze in der Praxis. Viele der Ausführungen sind zudem mit grafischen Illustrationen hinterlegt, die sich ebenfalls ganz wunderbar in den Praxisalltag der Organisationsberatung integrieren lassen. Schön wäre es gewesen, wenn diese auch in elektronischer Form für die Leserschaft erhältlich wären. Das Buch ist jedoch als Ganzes auch als E-Book erhältlich.

Dem Autor ist ein zeitgemäßes Buch zu den derzeitigen Herausforderungen von Organisationen gelungen, welches die Komplexität der Organisationsberatung bewusst einlädt und damit die Vielfältigkeit dieser Beratungsform eindeutig unter Beweis stellt. Beraterinnen und Berater sowie Führungskräfte, die sich dem Ansatz der IOB nähern möchten, ist dieses eingängig und verständlich geschriebene Buch zu einem fairen Preis sehr zu empfehlen. (OH)

Top