ZOE
Zeitschrift Organisations Entwicklung
Stand: Januar 2019

In 'Meine Akten' einfügen

ZOE vom 15.01.2019, Heft 01, Seite 51 - 56, ZOE1290830
OrganisationsEntwicklung > Reflexion > Aufsatz

Das Miteinander gestalten

Die Relational Models Theory in der Beratung nutzen

Dr. Brigitte Winkler

Dr. Brigitte Winkler

Redakteurin der OrganisationsEntwicklung, Geschäftsführende Partnerin von A47 Consulting, Beratung für Unternehmensentwicklung und Managementdiagnostik in München. Kontakt: brigitte.winkler@a47-consulting.de

Häufig wundern wir uns, wie unterschiedlich sich Menschen in Beziehungen und Gruppen einbringen. Frustration und Spannungen entstehen dort, wo die impliziten Erwartungen an das Zusammenspiel mit anderen enttäuscht werden. Die Relational Models Theory bietet eine Struktur, um Beziehungskonstellationen zu beschreiben, gegenseitige Erwartungen zu klären und etwaige Konflikte zwischen Personen an ihren Ursachen anzupacken.

Artikel-Inhalt

  • Grundannahmen der Relational Models Theory
  • Wie wirkt sich das Beziehungsmodell auf das Verhalten aus?
  • Wie steuert das Beziehungsmodell moralisches Verhalten?
    • Bedeutung für die Praxis

In der Partnerschaft einer Arztpraxis kriselt es. Im Vorgespräch mit den einzelnen Partnern der Praxisgemeinschaft werden vor allem Beziehungsthemen genannt, die unterschwellige Spannungen und Unzufriedenheiten auslösen: Der Gründer – Peter – der dreiköpfigen Praxisgemeinschaft vermisst bei seinen später hinzugekommenen Mitkollegen und Praxispartnern, dass sie nicht genügend Verantwortung für den organisatorischen Praxisbetrieb übernehmen. Er müsse sich um alles kümmern, obwohl er sich durch das Partnerschaftsmodell eine Entlastung und eine geteilte Verantwortung erhofft hatte. Die Partner machten aus seiner Sicht nur das, was Geld bringt, nämlich die Patientenbetreuung. Ella, eine Partnerin, bemängelt, dass jeder hier nur an sich denke und man nicht zu fairen Regelungen komme, wie z. B. Feiertagsdienste übernommen werden sollen. Während sie schon oft bereit gewesen wäre, für verhinderte Kollegen einzuspringen, treffe sie auf taube Ohren, wenn sie umgekehrt jemanden bitte, einen Dienst

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top