ZOE
Zeitschrift Organisations Entwicklung
Stand: Januar 2019

In 'Meine Akten' einfügen

ZOE vom 15.01.2019, Heft 01, Seite 34 - 37, ZOE1290817
OrganisationsEntwicklung > Reflexion > Aufsatz

Das Zeitalter der «DOer»

Innovationen mit dem Co-Creation-Ansatz

Florian Hoffmann

Florian Hoffmann

CEO und Gründer The Do School. Kontakt: florian@thedoschool.org

Besondere Fähigkeiten und Mindsets sind gefragt, um vor dem Hintergrund des hohen Veränderungsdrucks und zugleich rasanten Wandels unserer Zeit Organisationen erfolgreich in die Zukunft zu führen. Der Beitrag skizziert, wie Co-Creation als ein zentrales Mittel genutzt werden kann, um Innovationen zu stimulieren und den Shared Value einer Organisation zu erhöhen.

Artikel-Inhalt

  • Wir leben im Zeitalter der «Purposeful DOer»
  • Veränderung eine Richtung geben
  • Veränderung gemeinschaftlich gestalten
  • Herausforderungen anders angehen
  • Was ist Ihre Rolle?

Wir leben im Zeitalter der «Purposeful DOer»

Noch nie zuvor war es für so viele Menschen so leicht möglich, Einfluss darauf zu nehmen, in welcher Welt sie leben wollen und entsprechend aktiv zu werden. Wirkungsvolles Tun ist demokratisiert wie nie zuvor. Im DO School Manifesto sprechen wir deshalb vom «Age of the DOer». Unabhängig von unseren persönlichen Überzeugungen – ob wir uns für den Klimawandel, #MeToo oder die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung einsetzen wollen – einzelne Menschen rund um die Welt und unabhängig von ihrem Vermögen oder ihrer Hautfarbe haben die Macht, Veränderung in Gang zu bringen. Gleichzeitig nehmen wir subjektiv, aber auch objektiv, einen immer schnelleren Wandel unserer Lebensrealitäten war. Wir können dies an vielfältigen Statistiken sichtbar machen, wie zum Beispiel dass die Verweildauer einer Firma in der Liste der Fortune 500 von durchschnittlich 33 Jahren in 1965 auf unter 15 Jahren in 2015 gefallen ist. Wir erleben diese Beschleunigung täglich in unserem

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top