ZOE
Zeitschrift Organisations Entwicklung
Stand: Januar 2019

In 'Meine Akten' einfügen

ZOE vom 15.01.2019, Heft 01, Seite 11 - 16, ZOE1290794
OrganisationsEntwicklung > Erfahrung > Aufsatz

Soziale Ideen wachsen lassen

Skalierungsstrategien und ihre Erfolgsfaktoren

Prof. Dr. Christiana Weber

Prof. Dr. Christiana Weber

Institutsdirektorin und Lehrstuhlinhaberin Institut für Allg. Betriebswirtschaftslehre, insbes. Unternehmensführung und Organisation, Leibniz Universität Hannover. Kontakt: christiana.weber@ufo.uni-hannover.de

Die Skalierung sozialer Wirkung erfreut sich zunehmender Aufmerksamkeit von Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Wissenschaft. Dabei ist das Thema nicht nur für Sozialunternehmen, Stiftungen und Organisationen des dritten Sektors relevant, sondern im Zuge des Nachfragesogs aus der Gesellschaft nach CSR- und Nachhaltigkeitsaktivitäten vermehrt auch für kommerzielle Unternehmen und ihre Wertschöpfungskette. Dieser Artikel präsentiert vier empirisch getestete Typen von Skalierungs- bzw. Wachstumsstrategien und erklärt, welche Strategie sich für welche Art von Organisation am besten eignet, um erfolgreich soziale Wirkung zu mehren.

Artikel-Inhalt

  • Was genau meinen wir mit Skalierung von sozialer Wirkung?
  • Welche Faktoren sind einer erfolgreichen Skalierung förderlich?
  • Welche Skalierungsstrategien ergeben sich aus den Erfolgsfaktoren?
    • Beispiele zur Skalierung sozialer Wirkung

Weltweit sind wir mit komplexen Problemen wie Zugang zu sauberem Wasser, Hunger, Bildung (insbesondere von Mädchen und Frauen), Armut, Epidemien, Säuglings- und Kindersterblichkeit etc. konfrontiert. Vor dem Hintergrund dieser drängenden sozialen Probleme (Kröger & Weber 2014), sind Not-for-profit-Manager, Impact Investoren, Unternehmer und Politiker bemüht zu verstehen, wie soziale Interventionen, von denen sozial benachteiligte Menschen nachweislich profitiert haben, effektiv und effizient skaliert werden können. Die Schwierigkeit, dieses Thema anzugehen, liegt nicht zuletzt in der Tatsache begründet, dass es Unterschiede gibt zwischen der Skalierung sozialen Mehrwerts/Impact und den typischen Wachstumsstrategien im bereits gut erforschten kommerziellen Sektor. Wegen dieser Unterschiede sind insbesondere solche Studien von Interesse, die zentrale Erfolgsfaktoren und Strategien zur Skalierung von sozialem Impact untersucht haben. Welche der dort vorgeschlagenen Strategien für eine bestimmte

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top