ZOE
Zeitschrift Organisations Entwicklung
Stand: Oktober 2018

In 'Meine Akten' einfügen

ZOE vom 15.10.2018, Heft 04, Seite 128, ZOE1282219
OrganisationsEntwicklung > Ortmanns Ordnung > Aufsatz

Kolumne: Organisationen, die Zweifel säen

Prof. Günther Ortmann

Prof. Günther Ortmann, Professor für Führung an der Universität Witten/Herdecke, Kontakt: ortmann@hsu-hh.de

Zweifel wird heute gern gerühmt, und nicht zu Unrecht. Das Lob des Zweifels ist eine Antwort auf enttäuschende, auf enttäuschte Sicherheitsversprechen. Darüber wird leicht seine altbekannte Schattenseite übersehen: Er stört beim oder hindert am Handeln. Hamlet. Auch das muss nicht von Übel sein, wenn man an die allfälligen Aktivismen in Wirtschaft und Politik denkt. Ob ein Handeln als geboten gilt, hängt von den Interessen der Handelnden und denen der davon Betroffenen ab. Wenn dieses Interesse ist, ein Handeln zu verhindern, dann ist ein probates Mittel der Manipulation der Meinungen: Zweifel säen. Wenn es organisierte Interessen sind, gar: die Organisation von Zweifel. Denn Zweifel zu äußern, macht zweifeln, und Zweifel lähmen. Diese performativen Effekte einschlägiger Sprechakte sind umso stärker, je größer die Autorität des Sprechers ist, und besonders stark, wenn es die Autorität als seriös geltender Organisationen ist (die sich gern zusätzlicher Autoritätsinfusionen aus sogenannter

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top