ZOE
Zeitschrift Organisations Entwicklung
Stand: Januar 2015

In 'Meine Akten' einfügen

ZOE vom 01.01.2015, Heft 01, Seite 79 - 87, ZOE0689773
OrganisationsEntwicklung > Reflexion > Aufsatz

Bildungscontrolling für die mittelständische Wirtschaft

Thomas Hoffmann / Alexander Zipperle

Dr. Thomas Hoffmann, Projektleiter im RKW Kompetenzzentrum, Eschborn und selbständiger Berater für strategische Personalarbeit in KMUs Kontakt: t.hoffmann@rkw.de

Alexander Zipperle, Zuständig für Personalentwicklung und Weiterbildung für mittelständische Unternehmen im RKW Baden Württemberg Kontakt: zipperle@rkwbw.de

Das Prozessmodell des Weiterbildungs-Controllings im RKW-Bildungscontrolling-System im kritischen Vergleichmit anderen Bildungscontrolling-Ansätzen.

Die Autoren entwickeln und erproben für das Rationalisierungsund Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft (RKW) in sechs mittelständischen Unternehmen Baden- Württembergs ein für den Mittelstand praktikables Bildungscontrolling-Konzept und -System. Der Beitrag beschreibt den Systemansatz des RKW-BildungscontrollingSystems in kritischer Auseinandersetzung mit anderen Bildungscontrolling-Konzepten. Grundlage ist ein vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg finanziertes und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds kofinanziertes Projekt des RKW Baden-Württemberg in Kooperation mit dem RKW Kompetenzzentrum Eschborn. Bildungscontrolling ist en vogue und die Ansprüche, die variantenreich in der einschlägigen Literatur formuliert werden, sind hoch: Bildungsziele mit wirtschaftlichen Zweckbestimmungen zu versöhnen. In der Praxis freilich haben nennenswerte Durchbrüche in Richtung auf ein wirkliches Controlling von Weiterbildung bislang nicht stattgefunden. Ansätze in Großunternehmen

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top