ZOE
Zeitschrift Organisations Entwicklung
Stand: Juli 2013

In 'Meine Akten' einfügen

ZOE vom 01.07.2013, Heft 03, Seite 124, ZOE0600446
OrganisationsEntwicklung > Kolumne > Aufsatz

Ortmanns Ordnung: Elitendegeneration

Günther Ortmann

Prof. Günther Ortmann, ehem. Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, Kontakt: ortmann@hsuhh.de

Drei Begebenheiten an einem Tag, dem 6. Mai 2013: Erstens: Ex-Vorstandsvorsitzender Wolfgang Mayrhofer, Wunschkandidat seines Nachfolgers Christoph Franz, wird an diesem Tag zum designierten Aufsichtsratsvorsitzenden der Deutsche Lufthansa AG. Er kontrolliert fortan ­ nach einer (allzu) kurzen Cooling-Off-Zeit ­ das Unternehmen, das er selbst geleitet und strategisch aufgestellt hat ­ und das Management, das er zu beträchtlichen Teilen selbst installiert hat, wie schon sein Vorgänger Jürgen Weber, der auch dieses Mal die Fäden gezogen hat. Zweitens: Uli Hoeneß ist ­ vorerst ­ Aufsichtsratsvorsitzender der FC Bayern München AG geblieben, trotz Steuerhinterziehung und trotz gewisser Bedenken, ob er sich nicht ­ in seiner Doppelfunktion als AG-Aufsichtsrat einerseits, Vereinspräsident und wahrer Herr im Hause andererseits ­ de facto selbst kontrolliert. Seine Aufsichtsrats-Kollegen ­ etwa Martin Winterkorn (VW), Rupert Stadler (Audi), Herbert Hainer (Adidas) und Timotheus Höttges (Telekom)

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top