ZOE
Zeitschrift Organisations Entwicklung
Stand: April 2011

In 'Meine Akten' einfügen

ZOE vom 01.04.2011, Heft 02, Seite 38 - 46, ZOE0414064
OrganisationsEntwicklung > Gespräch > Schwerpunkt > Interview

Die Zeit der Königreiche ist vorbei!

Operation Veränderung Change Management im Gesundheitssektor - Gespräch mit Herrn Priv.-Doz. Dr. Stefan Piltz, Leiter der Unfallchirurgie, Universitätsklinikum München-Großhadern

Stefan Piltz

Priv.-Doz. Dr. Stefan Piltz, Leiter der Unfallchirurgie, Universitätsklinikum München-Großhadern, Kontakt: stefan.piltz@med.unimuenchen.de

Im Gespräch mit Herrn Priv.-Doz. Dr. Stefan Piltz, Leiter der Unfallchirurgie am Universitätsklinikum München- Großhadern, geht es um die praktische Umsetzung von Veränderungsvorhaben im Krankenhaus, die veränderten Anforderungen an ärztliche Führungskräfte und die Zukunft des Medizinmanagements.

Mit der zunehmenden Ökonomisierung medizinischer Leistungen steigt der Druck auf Krankenhäuser, erfolgreich zu wirtschaften sowie ihre medizinische Leistungsfähigkeit messbar unter Beweis zu stellen und kontinuierlich zu steigern. Dies bedeutet für medizinische Führungskräfte in Kliniken ein enormes Spannungsfeld ­ sowohl als medizinisch hoch qualifizierter Experte sowie als Führungskraft und Veränderungsmanager in einem äußerst komplexen Arbeitsumfeld zu agieren. Wir haben mit Priv.-Doz. Dr. med. Stefan Piltz, Leiter der Unfallchirurgie im Klinikum Großhadern in München, über seine Erfahrungen mit der Umsetzung von Veränderungsmaßnahmen, über die vielfältigen Anforderungen an Führungskräfte im klinischen Alltag sowie über zukünftige Herausforderungen im Medizinmanagement gesprochen. OE: Herr Dr. Piltz, Sie arbeiten seit sechs Jahren als Leiter der Unfallchirurgie in Großhadern. Wenn Sie über Ihre Zeit in dieser Verantwortung Bilanz ziehen: Was waren aus Ihrer Sicht die wichtigsten Veränderungen,

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top