ZOE
Zeitschrift Organisations Entwicklung
Stand: Januar 2007

In 'Meine Akten' einfügen

ZOE vom 01.01.2007, Heft 01, Seite 26 - 31, ZOE0300447
OrganisationsEntwicklung > Gespräch > Schwerpunkt > Aufsatz

Trennung ohne Abschied? Wenn Veränderungsmaßnahmen den Job kosten

Sinnvoll Scheitern - Gespräch mit Henrike Duchon

Henrike Duchon

Henrike Duchon gibt aus ihrer Praxis als erfolgreiche Outplacement Beraterin Empfehlungen für ein gelungenes Trennungsmanagement, das auch den im Unternehmen Bleibenden gerecht wird.

Wir haben mit Henrike Duchon,Vorstand von Dr. Stoebe, Kern und Partner HR Managementberatung AG, einer der ältesten Outplacement Beratungen Deutschlands, ein Gespräch rund um das Thema Trennungsprozesse in Veränderungsprojekten geführt. Am 31.10.06 wurde in der Süddeutschen Zeitung in einem Artikel mit dem Titel «Streng geteilte Arbeitswelt» auf die Vorgehensweise von BenQ bezüglich der Trennung von ihren 850 Mitarbeitern aufmerksam gemacht. Besonders fragwürdig erschien dabei die E-Mail-Anweisung des Managements von BenQ, das Mittagessen in streng getrennten Schichten vornehmen zu lassen. Die «aktiven Mitarbeiter», so die Bezeichnung der verbleibenden Mitarbeiter, durften nicht gemeinsam mit den «passiven Mitarbeitern», also denen die gehen müssen, in die Kantine. Diese Verordnung wurde dann zwar auf Druck des Betriebsrates nach wenigen Tagen wieder aufgehoben, aber sie gibt einen plastischen Einblick, wie Trennungsprozesse gelebt werden. Viele Umstrukturierungsund Veränderungsprojekte

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top