ZOE
Zeitschrift Organisations Entwicklung
Stand: Juli 2004

In 'Meine Akten' einfügen

ZOE vom 01.07.2004, Heft 03, Seite 42 - 55, ZOE0300284
OrganisationsEntwicklung > Beitrag > Aufsatz

Unternehmensaufsicht:Kosmetik im Gewand der grossen Reform

Christoph Lauterburg

CHRISTOPH LAUTERBURG ist freiberuflicher Berater für Organisationsentwicklung und Change Management Am Burghügel 12 CH-8427 Freienstein Fon 0041-1-867 23 63 Fax 0041-1-867 23 64 E-Mail: christoph.lauterburg@zoe.ch

In einem zunehmend turbulenteren wirtschaftlichen Umfeld werden die Funktion und die Rolle des Aufsichtsorgans als oberster Kontrollinstanz eines Unternehmens immer wichtiger. Doch in vielen, auch grossen Unternehmen hat sich der Aufsichtsrat als zahnloses Abnickgremium etabliert. Im Hinblick auf eine effiziente und professionelle Arbeitsweise bedürften Strukturen und Prozesse dringend der Optimierung. Weil die teilweise peinlichen Verhältnisse mittlerweile das Ansehen des Wirtschaftsstandortes tangieren, sind in Deutschland und in der Schweiz Initiativen ergriffen worden, um die Aufsicht und Kontrolle börsennotierter Unternehmen zu verbessern. Mit welchen Defiziten haben wir es in der Praxis konkret zu tun? Welche Voraussetzungen müssten geschaffen werden, damit die Aufsichtsorgane ihrer Aufgabe gerecht werden könnten? Was für Verbesserungsvorschläge enthält der 2002 entstandene Deutsche Corporate Governance Kodex? Was gibt es für Widerstände gegen wirksame Reformen? Und: Was ist für die

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top