ZOE
Zeitschrift Organisations Entwicklung
Stand: April 2004

In 'Meine Akten' einfügen

ZOE vom 01.04.2004, Heft 02, Seite 74 - 87, ZOE0300274
OrganisationsEntwicklung > Bücher > Aufsatz

Buchrezensionen

Helmut Meyer / Karsten Trebesch / Brigitte Winkler / Joachim Freimuth

Wer die ersten Bücher von Mihaly Csikszentmihalyi zum Flow-Erleben gelesen hat, wird in seinem neuesten Buch Vieles wieder erkennen. Das theoretische Konzept des Flow-Erlebens hat sich insgesamt nicht mehr wesentlich weiterentwickelt. Während die ersten Untersuchungen des Flow-Phänomens sich primär auf Tätigkeiten konzentrierten, die allgemein nicht als Arbeit verstanden werden, wie z.B. künstlerisches oder sportliches Handeln, geht es in diesem Buch darum, das Flow-Erleben im Kontext der beruflichen Tätigkeit zu beschreiben. Beispiele erfolgreicher Personen aus der Berufswelt erläutern, wie und wann sie im Beruf Flow-Gefühle empfanden und wie diese zu ihrem Erfolg beigetragen haben. In unzähligen Interviews wurden diese Beispiele vom Autor und seinen Kollegen gesammelt. Sie verdeutlichen das von ihm entdeckte erstaunliche Phänomen, dass während der Arbeit sehr viel mehr positive Erlebnisse auftreten als in der Freizeit. Chikszentmihalyi betont zwar immer wieder, dass auch einfache Tätigkeiten

div
Der Volltext dieses Inhalts steht exklusiv Abonnenten zur Verfügung.
Top